Ägypten El Gouna KBC
Kite Da Planet - Webshop
Kite Da Planet – Webshop

Anreise: Der Flug von Deutschland nach Hurghada dauert etwa vier Stunden.

Beste Reisezeit: Theoretisch das ganze Jahr über.

Spotbeschreibung: Noch vor wenigen Jahren eine Wüste, hat sich El Gouna zum „Venedig Ägyptens“ entwickelt. Eine einmalige Architektur, viel Abwechslung und vor allem viel Wind machen El Gouna zu einem der beliebtesten Stehreviere der Welt. Top ist hier die KBC-Station. Großzügig ausgestattet ist sie ein erstklassiger Spot. Mit neuestem Material ausgestattet bleiben keine Wünsche offen. Wer sein eigenes Material dabei hat, kann günstig einlagern und bucht somit auch den Rescue, sollte einmal Hilfe auf dem Wasser von Nöten sein. Die Windrichtung ist hier sideshore von links, im Winter etwas sideoff. Durch das gezeitenabhängige Stehrevier herrschen ideale Schulungsbedingungen. Neben Grundkursen werden auch Kite-Events angeboten.

Viele Aufsteiger und Könner trainieren in El Gouna ihre Sprung- und Freestyle-Technik. Um schnell und günstig von Eurem Hotel zu den Spots zu kommen, bestellt Ihr Euch am besten ein Tuk Tuk, damit seid Ihr am günstigsten unterwegs, und es ist außerdem ein Erlebnis wert.

Einstieg: Das Stehrevier ist ungefähr hüfttief. Der Start erfolgt direkt vom Sandstrand an der Station aus. Das Team von „KBC“ startet und landet Euren Kite. Wer noch keine Höhe halten kann, läuft einfach wieder zurück.

Hindernisse: Leider ist es im Sommer stets sehr voll. Das Riff ist bei Ebbe knapp unter der Wasseroberfläche. Schuhe sind wichtig und schützen vor „Arschlochmuscheln“.

Alternative bei Flaute: Wakeboarding, Tauchen, Ausflüge.

Geeignet für: Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene, hier kommt jeder auf seine Kosten. Alle Spots sind reine Kite-Spots mit viel Platz zum Starten.

Nachtleben: Spielt sich überwiegend in den Hotels ab. Wenn man Party möchte, sollte man in das rund 15 Minuten entfernte Hurghada fahren.

Unterkunft: El Gouna ist eine reine Hotelstadt, hier gibt es von einfach bis luxuriös so ziemlich alles, wo man unterkommen kann.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.